Grafrather Einigkeit

Miteinander - Füreinander – Einigkeit

"Heute schon für morgen planen!" Download Wahlprogramm

 

Neues schaffen, Bewährtes erhalten – Ortsentwicklungskonzept für Grafrath

Themen

Hinweis: Klicken Sie bitte auf die Schwerpunkte, um detaillierte Informationen zu erhalten. Ein weiterer Klick schließt die Zusatzinformation.

Wahlprogramm 2014

  • Grafrath als ländlich geprägte Gemeinde erhalten
  • Bauräume analog des vorhandenen Ortsbildes freigeben (keine Verdichtung)
  • Schaffen eines Platzes mit Treffpunktcharakter
  • Gesteuertes, ortsverträgliches Einwohnerwachstum
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit am Ort, u.a S-Bahn-Station
  • Ausbau/Förderung des Personennahverkehrs
  • Weitere Verkehrsentlastungsmaßnahmen, vor allem von LKWs, auf der B471 untersützen
  • "Straßen zum Fahren" und "Parkplätze zum Parken"
  • Bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt
  • Barrierefreies Wohnen und Teilnahme am Ortsgeschehen (selbständiges Leben im Alter)
  • Betreutes Wohnen mit Serviceleistungen anbieten
  • Auf bedarfsgerechte Einrichtungen für Kinder und Jugendliche achten
  • Unterstützung aller sozialen Einrichtungen und Aktivitäten
  • Sicherstellung einer breiten Gesundheitsversorgung, u.a. mit Ärzten
  • Sicherstellung der Versorgung mit Gütern des tägl. Bedarfs mit einem Lebensmittelmarkt in integrierter Ortslage
  • Erhalt und bedarfsgerechter Ausbau der kommunalen Liegenschaften
  • Ausbau einer modernen Kommunikationsinfrastruktur
  • Binden von Kaufkraft am Ort durch Geschäfte
  • Ausbau und Erhalt von Handel und Handwerk
  • Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen am Ort
  • Ziel: Maßvoller Zuzug von ortsverträglichem Gewerbe
  • Den S-Bahnanschluss als positives Erreichbarkeitsmerkmal mehr hervorheben
  • Ausbau und Erhalt von Naherholungsmöglichkeiten (z.B. Badebereiche Amper, Sportstätten, Wanderwege)
  • Förderung des Ferienangebots
  • Unterstützung von Kultur- und Freizeitveranstaltungen
  • Sicherung des Lebensraumes "Ampermoos"
  • Erhalt des grünen Ortsbildes
  • Bestandsaufnahme des Energieverbrauchs (Strom, Wärme)
  • Erstellung eines Wärmebedarfsatlasses und eines Planes für die jeweilige zu erzeugende Energie (Energienutzungsplan)
  • Umsetzung einer Nahwärmeversorgung im Bereich Hauptstraße
  • Festlegung weiterer, geeigneter Standorte für Energieerzeugungsanlagen; auf "Energiemix" achten
  • Bei größeren Bebauungsplänen auf den Einsatz erneuerbarer Energietechniken drängen

 

 


Ich bin bis zur Kommunalwahl persönlich und telefonisch für Sie da:

Christian Strasdat

immer Donnerstag 16 bis 18:00 Uhr (Bitte mit Voranmeldung), Lindenweg 1, in 82284 Grafrath

Telefon: Tel.: 08144 996746

bei FACEBOOK besuchen